Philosophie

Philosophie

Die Oldenburger Kunstschule ist ein Ort der Kreativität. Hier wird die Anleitung zum unkonventionellen Denken praktiziert - eine Schlüsselkompetenz und Motor für Innovationen in der Wissensgesellschaft.

Der Besuch der Kunstschule ist für junge Menschen ein Baustein innerhalb der Organisation ihrer eigenen Biografie. Die Kunstschule fördert und begleitet die eigenständige Ausdruckskraft von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Sie weckt Verständnis für künstlerische Ausdrucksweisen, gibt Raum für ästhetische Erlebnisse und animiert, Vertrauen in die eigene Gestaltungskraft zu gewinnen.

Der spielerische Einstieg kann schon im Vorschulalter beginnen und reicht bis zu berufsvorbereitenden Angeboten für junge Erwachsene, wie etwa der Mappengestaltung für ein angestrebtes Studium.

In einer Zeit, in der die wirtschaftliche Entwicklung zunehmend von der Ausbreitung digitaler Technik beeinflusst wird, gewinnt die zielgerichtete Ausbildung junger Menschen immer mehr an Bedeutung. Neue attraktive Berufsbilder entstehen, die Technik ruft nach einem Gespür für Gestaltung und Kunst. Die Kunstschule bietet speziell jungen Menschen mit ihren Angeboten eine einmalige Gelegenheit in den Bereichen Kunst und Medien persönliche Orientierungen für eine spätere Berufswahl zu finden. Es ist ein ideales Feld, eigene Stärken und Schwächen testen und ausloten zu können und somit einen individuellen Weg in die Medienausbildung oder das Kunststudium zu finden. 

 

30 Jahre Oldenburger Kunstschule e.V.

In dieser Zeit ist die Einrichtung innerlich und äußerlich stetig gewachsen. Das Programm reicht von Angeboten für Kinder im Vorschulalter über diverse (Groß-)Projekte bis zu den Mappenvorbereitungskursen für junge Erwachsene. Hinzugekommen sind auch Fortbildungsangebote für  Erzieherinnen und pädagogische Fachkräfte. Wir freuen uns, hier unser langjähriges, breites Wissen weitergeben zu können. Mit der Eröffnung unseres zweiten Standortes in der Alteneschstraße 30 im Jahre 2013 konnten wir uns zudem den lang gehegten Wunsch eines Malraums nach Arno Stern erfüllen. Das alles – und noch viel mehr – ist die heutige Oldenburger Kunstschule, die ihre Wurzeln in der Gründung der Jugendkunstschule Klecks im Jahre 1984 hat.

 

Die Markenfamilie